Kosten für die Autofolierung

Wir beleuchten hier die Kosten für die Autofolierung

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal vom Car Wrapping gehört? Die Folierung des Autos gehört zu den beliebtesten Alternativen im direkten Vergleich mit der klassischen Lackierung. Dies liegt nicht zuletzt in der erhöhten Flexibilität, den umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten, dem zusätzlichen Schutz und den damit verbundenen positiven Einfluss auf den Wiederverkaufswert begründet. Doch wonach bestimmen sich eigentlich die Kosten für die Autofolierung? Um dieser Frage nach zu gehen, macht grundsätzlich eine Zweiteilung in Teil- und Vollfolierung Sinn, dass hier jeweils etwas andere Aspekte mehr oder weniger zu berücksichtigen sind.

Teilfolierung- Zirka 1.000 Euro sollten einberechnet werden

Vielleicht eine banale Erkenntnis vorweg: Auch beim Folieren sollte nicht zwangsweise auf den billigsten Anbieter gesetzt werden. Nicht umsonst können ausschließlich renommierte Hersteller verlässliche Garantien und Aussagen zur Haltbarkeit ihrer Folien machen. Minderwertige Alternativen bürgen darüber hinaus die Gefahr, zu schnell auszubleichen.

 

Bei einer Teilfolierung bestimmen sich die Kosten zunächst einmal nach der zu folierenden Fläche. Generell gilt: Umso mehr Platz die Folierung einnimmt und umso schwieriger die einzelnen Stellen zu erreichen sind, desto teurer wird im Endeffekt auch die partielle Verklebung des PKWs. Eine grobe Orientierung bietet eine Summe von 1.000 Euro, wenngleich mittlerweile klar sein sollte, dass sich allgemeingültige Aussage nicht ohne weiteres treffen lassen. Falls Sie eine spezielle Steinschlagschutzfolie oder Lackschutzfolie wünschen, kommen schnell mehrere hundert Euro dazu. Die Kosten für die Teilfolierung mit Steinschlagschutzfolie an den vorderen Karosserieteilen können so bis auch mehr als 1.500 Euro betragen, je nach Fahrzeug.

Vollfolierung- 1.500- 4.000 Euro als grober Orientierungsrahmen

Eine Vollfolierung ist, wie Sie wahrscheinlich bereits erwartet haben, etwas teurer: Mit durchschnittlich ab 1.500 Euro sind zu rechnen, wenn Sie sich für eine komplette Umgestaltung Ihres PKWs entscheiden. Die große Spanne ergibt sich hier logischerweise nicht durch die unterschiedlichen Flächen, sondern vor allem durch die Unterschiede bei den Folien.

 

Aufwendige und kunstvolle Sorten wie Chrom- oder Spezialfolie sind in der Anschaffung teurer als „Standardvarianten“. Darüber hinaus können weitere Arbeitsschritte die Rechnung in die Höhe schnellen lassen. Unter anderem kann es nötig sein, die Chrombuchstaben der Automarken ab- und wieder anzumontieren. Nicht selten muss das Fahrzeug gar in Einzelteile zerlegt werden. Als besonders hochwertig gelten übrigens „gegossene“ Folien, im direkten Vergleich mit kalandrierten Folien bieten sein eine erhöhten UV-Schutz und eine verbesserte Widerstandsfähigkeit.

Bis zu sechs Werktage für ein Auto

Natürlich hat die Frage, ob lediglich der Außen- oder auch der Innenraum behandelt werden soll, ebenfalls einen Einfluss auf die Preisgestaltung. Doch wie kommt der Preis eigentlich zustande? Angesichts des Aufwandes von bis zu sechs Werktagen plus, der für eine professionelle Folierung benötigt wird, erscheinen auch die Kosten für die Folierung durchaus gerechtfertigt zu sein.

 

Im Übrigen nimmt auch die Farbe einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf den Aufwand der Folierung, denn helle Farben wie Weiß, Rot und Gelb gelten als schwieriger aufzutragen. Hier können eventuelle Lücken nicht mehr als Schatten, wie beispielsweise bei dunklen Tönen, durch. Im Gegensatz zum Volllackierung ergeben sich dennoch klare Kostenvorteile bei der Folierung des Autos, die sich darüber hinaus bei einem Weiterverkauf auf einfache Art und Weise wieder entfernen lässt.

Hier erkennt man ein rot foliertes Classic Car

Kosten für die Autofolierung anfragen

  • Typ Ihres Fahrzeuges
  • Vollfolierung / Teilfolierung (bei Teilfolierung exakte Teile)
  • Folientypen (Avery SWF, 3M 1080, 3M 1380...)
  • Exakte Farbe (oder mehrere Farben)
  • Standort des Fahrzeuges (oder kommen Sie am Hauptsitz in D-48691 Vreden vorbei?)
  • Foto Ihres Fahrzeuges