Car Wrapping

Car Wrapping gibt es in vielen Farben

Car Wrapping – unter diesem englischen Begriff versteht man eine Fahrzeugvollverklebung. Hier wird das komplette Auto, oder auch nur Teile des Wagens, mit einer Folie versehen, die nicht nur von selber klebt, sondern auch sehr dehnbar ist. Besonders die Vollverklebung des Autos ist mit einem großen Arbeitsaufwand verbunden: zum Teil müssen hier die Türen abmontiert werden, damit die Folie nahtlos angebracht werden kann. Solche Arbeiten werden von professionellen Werkstätten durchgeführt, die sich auf das Car Wrapping spezialisiert haben.

 

Kleinere Folien können jedoch mit etwas Fingerspitzengefühl auch selbst angebracht werden. Gerne wird das Car Wrapping für Werbezwecke oder für die Kennzeichnung von Fahrzeugen verwendet: so nutzt die Polizei beispielsweise die Folien für die Gestaltung ihrer Wagen. Ebenso kommt das Car Wrapping bei Rettungswagen und Autos von Notärzten zum Einsatz. Das Car Wrapping kann jedoch auch aus Gestaltungsgründen erfolgen, denn die Folien gibt es in fast jeder Farbe und vielen verschiedenen Mustern. So kann dem eigenen Auto ein ganz persönlicher und individueller Touch verliehen werden. Welche Vorteile ein solches Car Wrapping mit sich bringt, mit welchen Kosten man rechnen sollte und wie das Car Wrapping genau abläuft, erklärt der folgende Text.

Die Vorteile des Car Wrapping

Ob es nun der Verschönerung des Wagens oder zu Werbezwecken dient – die Fahrzeugverkleidung in Form von Car Wrapping wird immer moderner und beliebter. Heutzutage sieht man viele Autos, die Werbung platziert haben oder mit bunten Folien gestaltet sind. Kein Wunder, denn das Car Wrapping bringt eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich. Zum einen wird die Oberfläche und der Lack des Autos wesentlich geschützt. Die Folie passt sich den Konturen des jeweiligen Wagens perfekt an und schützt ihn somit vor der enormen UV – Strahlung. Doch nicht nur vor Sonne ist das Auto durch das Car Wrapping geschützt, denn auch kleinere Kratzer oder Steinschläge können einer hochwertigen Autofolie nichts anhaben.

 

Ein schönes Teil Wrapping auf einem Fahrzeug

Beim Kauf einer solchen Folie sollte jedoch beachtet werden, dass nur hochwertige Produkte diese Kriterien erfüllen. Dabei schadet es nicht, etwas mehr Geld in die Anschaffung dieser Car Wrapping Folien zu stecken, damit diese auch möglichst lange halten. Hochwertige Modelle zeichnen sich zudem dadurch aus, dass sie wasserfest sind und auch jeden Gang durch die Waschstraße aushalten. Durch das Car Wrapping erscheinen Autos, die früher schnell schmutzig geworden sind, sauberer, denn das Regenwasser perlt einfach an der Folie ab und hinterlässt somit zukünftig keine Flecken mehr auf dem Auto. Bei einer professionellen Anbringung der Folien kann zudem gewährleistet werden, dass diese lange halten und keine Blasen werfen. Hierbei sollte in jedem Fall ein Profi die Folie anbringen, denn so gelingt ein perfektes Ergebnis. Die Folien sind zwar sehr langlebig und haften sehr gut am Auto, lassen sich jedoch auch mühelos entfernen. Falls man nach einer gewissen Zeit feststellt, dass man kein Car Wrapping mehr haben möchte, oder man sich für ein neues Design entschieden hat, können die alten Folien im Handumdrehen entfernt werden. Keine Sorge, hier bleiben keine Rückstände oder ähnliches am Auto haften.

Ein New Yorker Taxi mit Car Wrapping Folie

Die Kosten für ein professionelles Car Wrapping

Wie bereits angedeutet, sollte das Car Wrapping bei großflächigen Folien über einen Spezialisten erfolgen. Dieser kennt sich mit der Anbringung der Folien bestens aus und kann dies schnellstmöglich und gewissenhaft erledigen. Kleinere Folien, wie zum Beispiel eine Werbeaufschrift, die eine kleine Fläche am Auto beansprucht, können auch selber angebracht werden. Die Folien kann man sich jedoch bereits im Vornherein im Internet oder im Fachhandel besorgen.

 

Die Kosten des jeweiligen Car Wrappings hängen natürlich davon ab, wie groß die Folie sein soll bzw. wie viele Flächen des Autos damit bedeckt werden sollen. Das beginnt bei günstigen Preisen für kleinere Folien, steigert sich jedoch immer mehr: wer sein ganzes Auto mit einer hochwertigen Folie verschönern möchte, der sollte schon bereit sein, hierfür viel Geld zu investieren. Neben den Materialkosten der Folie kommt in einem solchen Fall ggf. auch noch die Anbringung durch einen Fachmann hinzu, sodass im Vornherein die Kosten in jedem Fall kalkuliert werden sollten.

Es lässt sich jedoch sagen, dass durch eine solche Folierung an anderen Stellen gespart werden kann: wie bereits erläutert, schützt das Car Wrapping das Auto besonders vor äußeren Einflüssen, sodass häufige Lackarbeiten entfallen. Die Folie sorgt dafür, dass der Lack am Auto erhalten bleibt und nicht durch Kratzer oder ähnliches ausgebessert werden muss. So entfallen die Kosten für eine Neulackierung und der Wert des Wagens nimmt nicht rapide ab.

Wie das Car Wrapping genau abläuft

Für ein professionelles Car Wrapping benötigt es mehrere Schritte, die sorgsam eingehalten werden sollten. Zunächst muss natürlich ermittelt werden, welche Maße das Auto und speziell die Oberflächen des Autos haben, die mit der Folie bedeckt werden sollen. Sobald man dies ermittelt hat, kann man sich um die Anschaffung der Folien kümmern: sollen sie im Internet oder im Fachhandel bestellt werden? Oder soll ein Spezialist für Car Wrapping damit beauftragt werden?

 

Nachdem dieser erste Schritt getan ist, erfolgen die weiteren Schritte meist in einer Car Wrapping Werkstatt. Hier wird das Auto professionell von außen gereinigt, damit die Folie keine Blasen wirft und perfekt am Wagen halten kann. Ein spezieller Reiniger hilft hierbei, Schmutz und Dreck am Auto zu entfernen und den Wagen für das Car Wrapping vorzubereiten. Dadurch kann gewährleistet werden, dass die Autofolien auch ideal an Wagen haften bleiben. In einem nächsten Schritt wird die Folie sorgsam am Auto angebracht. Dies geschieht mittels Heißluft: dadurch wird die Folie warm und dehnt sich aus. So kann sie auch in den Ecken und Kanten eines jeweiligen Autos perfekt angepasst werden. Besonders an diesen Stellen ist es wichtig, dass die Folie ideal hält, denn dies sind meist die ersten Punkte, an denen sich die Folie bei unsachgemäßer Anbringung löst.

 

Damit sich die Folie nach der Dehnung nicht mehr zurückzieht, wird sie nach erfolgreicher Anbringung an das Auto an den Ecken nochmals stark erwärmt. Und schon ist das Car Wrapping fertig! Natürlich kann es anschließend vorkommen, dass sich die Folie beim Fahren oder starken Geschwindigkeiten an manchen Stellen leicht löst. Um dies zu kontrollieren ist es wichtig, ca. 4 Wochen nach dem erfolgreichen Car Wrapping, noch einmal die Werkstatt aufzusuchen. Hier wird dann eine kleine Nachkontrolle stattfinden, falls Nachbesserungen oder Korrekturen nötig sind.